Do

10. Nov 2022

Kino KOSMOS

18:00

Der Bauer und der Bobo

Kurt Langbein | AT | 2022 | 98 Minuten | D

Landwirtschaft und Ernährung

Ein Facebook-Post geht viral: Bergbauer Christian Bachler entrüstet sich über einen Artikel von Florian Klenk. Der Chefredaktor des «Falter» lobt dabei ein Urteil, bei dem ein Bauer gebüsst wurde, weil seine Kühe gegenüber Touristen aggressiv auftraten. Er sei ein «arroganter Oberbobo» und habe keine Ahnung von der Landwirtschaft, wettert der Bergbauer gegen den Städter. Und weiter «Steigen Sie von ihrem Bobo-Ross und kommen sie zu einem Praktikum auf meinem Hof». Das Video erreicht 250’000 Menschen.

Eine Aussage von Christian «triggert» Florian Klenk: Er hätte noch nie existenzielle Ängste haben müssen. Das stimmt. Und darum reist er auf den höchstgelegene Hof in der Steiermark und lernt den Bauern persönlich kennen, der auf 1450 Metern alternative Landwirtschaft mit Gemüsebau, Alpenschweinen, Kühen, Yaks und vielem mehr betreibt.

Doch auf dem Betrieb lasten Schulden. Zudem vermindern sich die Subventionen und der Milchpreis bricht ein. Der Bauer kann seinen Schulden nicht mehr bedienen, die Raiffeisenbank will den Hof versteigern. Kurzerhand lanciert der Oberbobo über die sozialen Medien ein Crowdfunding. So kommen innerhalb zweier Tage 420’000 Euro zusammen und machen Bachler schuldenfrei. Nun besucht der Bauer die Stadt Wien und macht auf der Falter-Redaktion ein Praktikum. Stadt und Land wachsen zusammen.

Infos zum Podium 

Wir sprechen danach mit Filmemacher Kurt Langbein per Video.

Image by shawnanggg
Image by shawnanggg

Weitere Infos zum Film

Genre: Dokumentarfilm

Schweizer Premiere

Presenting Partner

weiss300x200.png