17. Nov 2022

Do

Rote Fabrik
Seestrasse 395, 3038 Zürich

Der laute Frühling

Gesellschaft und Politik

19:30

Auf die Strasse zu gehen und zu demonstrieren hat schon viel bewirken können, denken wir an die Arbeiter:innen-Aufstände etwa für die AHV oder die Jugendunruhen der 68er und 80er, die zu mehr Freiraum und Toleranz geführt haben. Doch die Klimakrise braucht mehr Effort: Der Film spielt mit dem Gedanken einer Revolution, bei der das Volk das Zepter übernimmt, die heutigen Machtstrukturen aushebelt und die Produktion so gestaltet, dass sie nachhaltig wird. Dieses Szenario ist erstaunlich wenig utopisch, denn es orientiert sich an den Erfolgen, welche die Arbeiterbewegungen weltweit bereits einheimsen konnten.

Infos zum Podium 

Wir diskutieren mit Aktivist:innen und dem Publikum, wie viel – und welcher – Druck von der Strasse notwendig ist, um die Klimakatastrophe zu vermeiden.

Diskussion mit:
- Agnes Jezler, Basel2030
- Annika Lutzke, Klimastreik Schweiz
- Cecile Bessire, Renovate Switzerland
- Philipp Schmid, Bewegung für Sozialismus
- Richard Blaettler, Extinction Rebellion
- Sam Lüthi, Aktivist und Klima-Wissenschaftler
Moderation: Daniel Stern

Filmprogramm

Johanna Schellhagen | DE | 2022 | 62 Minuten | D

Genre: Dokumentarfilm

Image by shawnanggg
Image by shawnanggg

Presenting Partner

weiss300x200.png
weiss300x200.png