Sa 20.11, 17:00 – Kosmos

Ökozid

ein Film von Andres Veiel

Dieses Science-Fiction Doku-Drama spielt im Jahr 2034: Die Folgen der Klimakatastrophe sind dramatisch. Dürre und Hochwasser vernichten die Lebensgrundlage von Millionen Menschen. Nach der dritten Sturmflut in Folge wurde der Sitz des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag geräumt. In einem provisorischen Interimsgebäude in Berlin wird die Klimakatastrophe zum Gegenstand eines juristischen Verfahrens. Zwei Anwältinnen vertreten 31 Länder des globalen Südens, die ohne Unterstützung der Weltgemeinschaft dem Untergang geweiht sind.

Sie stellen die Frage nach Verantwortung, fordern Schadenersatz und ein Recht der Natur auf Unversehrtheit, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Ranghohe Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Industrie werden als Zeugen geladen. Das Gericht muss entscheiden, ob die deutsche Politik für ihr Versagen beim Klimaschutz zur Verantwortung gezogen und damit ein Präzedenzfall geschaffen wird.

Andres Veiel 

DE 2020, 89 Min, 

Justizthriller / SciFi

Sprache: D
Untertitel: /

Im Anschluss ein Gespräch mit

Miges Baumann, Verantwortlicher Entwicklungspolitik & Klimagerechtigkeit bei Brot für alle |

Andreas Veiel, Regisseur (online)

 

Presenting Partner: 

Brot für alle

Ökozid
Ökozid

Ökozid
Ökozid

Ökozid
Ökozid

Ökozid
Ökozid

1/6